19. Juni 2017

Sexueller Missbrauch, das Versagen der Mütter und mein Zynismus

Über Gewalt und Erziehung habe ich schon einiges geschrieben. Betroffene sind immer wieder einmal in meiner Praxis. Nun gibt es ein öffentliches Ereignis zum Thema sexueller Missbrauch und Gewalt in der Erziehung.
 Es ist ein Zwischenbericht der Kommission für Aufbereitung von Kindesmissbrauch. Erschreckendes Ergebnis: ein kolletives "Versagen der Mütter" plus "Kindesmissbrauch nimmt in Deutschland zu".

11. Juni 2017

Neue Studie: Männer sind inzwischen gehorsam

©panthermedia.net/
Raul Franganillo Fernandez
Was würden Sie wählen: Verprügelt zu werden oder auf einen Teil Ihres Gehalts verzichten?
Ernest Hemingway war ein Meister in Fragen, die einen stutzen lassen - um anschliessend leicht der Versuchung zu unterliegen, solchen Fragen auszuweichen. Verständlich, denn tatsächlich geht es um das, was uns im Innersten angeht:
Welches sind deine Kernwerte und lebst du danach? Eine Frage auch der Psychologie, der Therapie und des Coaching. Das alles auf dem Hintergrund einer neuen Studie über Männer.

26. Mai 2017

Zum Lutherjubiläum: Gewalt gegen Kinder und der Sinn des Lebens

Wegen einer Nuss, die er heimlich genascht hatte, prügelte ihn die Mutter windelweich. Später, als Erwachsener wird er in einem Schreiben dazu kommentieren: "Aber sie meinte es herzlich gut!"

Diese Erfahrung mussten viele geprügelte Kinder machen. Auf die Frage, warum Papa oder Mama einen so verdroschen, gab es Antworten wie:
  • weil du böse bist
  • weil du es brauchst
  • weil wir es gut mit dir meinen
"Manipulation" nennt man so etwas. Gerade der Satz "weil wir es gut mit dir meinen" ist die perfideste Antwort, die man Kindern geben kann. Oft wird sie später von den Betroffenen gerechtfertigt mit der Killerphrase:
"Uns hat es damals auch nicht geschadet."
Zumindest leztere Behauptung können nun alle mit gutem Grund mit einem Hohngelächter beantworten. Hier die Infos!

29. April 2017

Zum 1. Mai: Konflikte am Arbeitsplatz - 5 Tipps, wie man sich das Leben leichter macht

Konflikte sind nur deshalb zermürbend, weil wir ihre Nachwirkungen länger mit uns herumtragen, als die aktuelle Konfliktlage dauert.
  • Der Streit mit dem Kollegen ist längst zu Ende, die Türen sind geschlossen und jeder ist mit eisigen Schweigen in sein Büro zurück. Die Streitphase ist vorüber, trotzdem sind wir immer noch auf 180.
  • Das Sticheln und die Bloßstellung durch den Chef hat ein Ende durch das Ende der Sitzung. Trotzdem fühlen wir uns, auch ohne dass der Chef noch im Raum ist, weiterhin gedemütigt.
Es fällt uns schwer, umzuschalten. Als Folge davon haben wir mehr Probleme, länger andauernde belastende Gefühle und mehr Verletzungen als es der Situation geschuldet ist. Schlimmstenfalls kriegen unseren Groll dann diejenigen ab, die es überhaupt nicht verdient haben: Unsere unbeteiligten Freunde, Partner oder Familie.
Deshalb hier ein paar Tipps, wie man sich das Leben leichter macht:

14. April 2017

Ich hab eine Affäre / mein Partner hat eine Affäre - was tun?

Allegory of Love, I: Infidelity
Allegory of Love, I: Infidelity (Photo credit: Wikipedia)
Jemand anders kennen zu lernen, mit ihn in eine Beziehung zu geraten, obwohl man selbst gebunden ist - oder erkennen zu müssen, dass man selbst derjenige ist, dessen Partner(in) eine Affäre hat, stellt einem in ein emotionales Chaos. Irgendwann wird eine Entscheidung notwendig.

Was tun, wenn man genau in eine solche Situation kommt? Hier einige wichtige Fragen - und gute Antworten.

9. April 2017

Loslassen - wie es geht

Loslassen ist oft nur ein Wort aus einem etwas hilflosem Gegenüber, das nicht mehr weiss, was er sagen soll. Denn letztendlich können wir damit nicht viel anfangen:

"Ich würd ja gern loslassen, aber es geht irgendwie nicht!"

Wie es geht, dafür finden Sie im folgenden post die ersten Hinweise. Viel Spass beim Lesen.

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...